EURIEC bereits 100 Tage in Kraft!

Das EURIEC ist heute bereits seit genau 100 Tagen in Kraft. Somit ein guter Moment, um einmal Bilanz zu ziehen, was das EURIEC die vergangenen 100 Tage erreicht hat und welche Ausblicke sich für die Zukunft eröffnen. Das EURIEC hat sich in den ersten 100 Tagen bei den entsprechenden Organisationen in Belgien, Deutschland und den Niederlanden zunächst einmal vorgestellt. Darüber hinaus wurden mehrere Anstrengungen unternommen, um die Awareness zu erhöhen. Mittlerweile wurden bereits 30 bis 35 Fälle aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland in Augenschein genommen. Es fanden bereits die ersten Expertenplattformen statt, bei denen z. B. der CBA (Koordinator für den behördlichen Ansatz) einer niederländischen Kommune mit einem SPOC (Single Point of Contact) einer belgischen Kommune zusammengebracht wurde. Auf einer solchen Expertenplattform erkennen die Kommunen zusammen mit dem EURIEC, dem belgischen ARIEC und dem niederländischen RIEC-Account Manager, welche Möglichkeiten sich für einen grenzüberschreitenden Austausch von Informationen ergeben.

Themen

Auf Grundlage der in den Fällen aufgestellten Fragen hat das EURIEC eine Anzahl an Themen verfasst. Die EURIEC-Juristen sind bezüglich dieser Themen zurzeit stark beschäftigt mit dem Verfassen von Dokumenten, was unter anderem den Austausch von personenbezogenen und behördlichen Daten anbetrifft, sowie dem Aufstellen von Vergleichsübersichten (offene Quellen und Fachsprache).

In den kommenden sechs Monaten wird das EURIEC für einige dieser Themen bereits die ersten Ergebnisse liefern.